So anders und doch so gleich,
so bunt und strahlend und doch so verdreckt und erschreckend ungepflegt,
so liebevoll und doch so hart,
vielleicht einfach doch so anders?!

Dienstag, 11. Januar 2011

Beispiel, Vorleben, eine Möglichkeit?

Er hatte diesen Park mit aufgebaut, hatte durch seine Kontakte den Bürgermeister dazu gebracht, diese Müllhalde endlich aufzuräumen.
Menschen saßen und aßen in diesem Müll! Kinder spielten, Männer pissten und Hunde suchten nach Essensresten. Krähen krächzten gierig und Spatzen zwitscherten inmitten des Abfalls.
Innerhalb von zwei Tagen war der Müll weggeräumt und fruchtbare Erde aufgeschüttet. Pflanzen und Bäume konnten gepflanzt werden, in ein paar Jahren würde es hier in seiner Vorstellung einer kleinen Oase gleichen, inmitten der Smog-hustenden Stadt. Blumen würden Blühen, Momos würden besser schmecken, es wäre schön. Wie unerwartet wenig das alles kostet.
Pflanzen sind gepflanzt, Menschen sitzen und essen. Kein Müll.

Es sind ein paar Jahre vergangen und er kehrt zurück, möchte sehen was aus seinem Projekt geworden ist. Er geht um die letzte Straßenecke und sieht seinen kleinen Park, bräunlich grün, Plastik an vielen Stellen. Zurück zu den Ursprüngen, um es sarkastisch zu nehmen.
Studenten essen Momos und scheren sich nicht ersichtlich um ihre Umwelt.

Er kann und will den Müll nicht einfach akzeptieren. Also geht er zum Momoladen und fragt nach einem Kucho, dem hiesigen Besen. Er geht in den Park und fängt an den Müll zusammenzufegen und zu sammeln. Er fegt ihn an die Straße, täglich wird der abgeholt. So ist es jedenfalls erdacht. Jeden Tag fragen ihn Menschen warum er das tut. Immer mehr werden es.Ein Student fragt. Er antwortet: "Ich möchte nicht, dass Menschen wie du im Müll ihre Momos essen müssen". Er tut das jeden Tag, eine Woche lang. Dann muss er weiter.

Wieder ist einige Zeit verstrichen. Wie es wohl jetzt aussieht?

Kommentare:

  1. ; )) wunderbar Oona-Reporterin! Der weggefegte Muell an der Strasse vom kleinen Park wird uebrigens jeden TAG abgeholt ; )) Muessen wir unbedingt mal hintapern, gucken, wie es JETZT aussieht..., LG, Rolf, Kathmandu, sunny & warm

    AntwortenLöschen
  2. Da hab ich das doch einfach mal verbessert ;-)
    Ja das wollen wir auf alle Fälle! Herrjeee ich will noch so viel hier :D

    AntwortenLöschen